EFiD ist die Stimme evangelischer Frauen in Kirche und Gesellschaft. Als Dachverband von 39 Mitgliedsorganisationen mit insgesamt rund 3 Millionen Mitgliedern ermutigt EFiD Frauen, in der heutigen Welt als Christinnen zu leben.    >>> Wir über uns

 
Kinderarmut nicht hinnehmbar

EFiD fordert bedarfsgerechte familienbezogene Leistungen


Anlässlich der aktuellen Studie der Bertelsmann-Stiftung "Kinderarmut" fordern die Evangelischen Frauen in Deutschland e.V. (EFiD) Maßnahmen zur Verbesserung der finanziellen Absicherung und der Bildungs- und Teilhabechancen insbesondere für Kinder Alleinerziehender. "Wir können nicht hinnehmen, dass in einem reichen Land wie Deutschland so viele Alleinerziehende und ihre Kinder in Armut leben", sagt EFiD-Vorsitzende Susanne Kahl-Passoth. >>> Weiterlesen

 

banner_tagesimpuls

Aktuelle EFiD-Informationen

Newsletter

Für alle, die an frauenrelevanten Themen in Kirche, Politik und Gesellschaft interessiert sind.    >>> zum Newsletterarchiv

 
Studientag Organspende

Der Tod ist auch eine kulturell definierte Größe


Dass der Tod nicht nur ein biologisches Widerfahrnis ist und Hirntote Sterbende und nicht Tote sind, wurde auf dem Studientag der Evangelischen Akademie Hofgeismar, der Evangelischen Kirchen von Kurhessen-Waldeck und den Evangelischen Frauen in Deutschland deutlich. Diese Fragen und Einschätzungen haben besondere Relevanz für die Organspende und seien bisher nicht ausreichend öffentlich diskutiert wurden. Dass die evangelische Kirche ihre Kompetenz in diesen Grenzfragen des Lebens stärker einbringen müsse, betonten EFiD-Vorsitzende Susanne Kahl-Passoth und der kurhessische Bischof Martin Hein, der auch Mitglied des Deutschen Ethikrates ist.   >>> Weiterlesen

 
foto-kaessmann web
FrauenPerspektiven

Reformation ist überall


Zum Reformationsjahr 2017 hat der Christinnenrat das internetbasierte ökumenische Projekt Reformation ist überall - FrauenPerspektiven initiiert. Unter der Schirmherrinnenschaft von Dr. Margot Käßmann, Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirchen in Deutschland für das Reformationsjubiläum, lädt das Projekt Frauen ein, auf einem Plakat den Halbsatz "Eine frauengerechte Kirche ist für uns / für mich, wenn...″ zu vervollständigen.   >>> Weiterlesen

 
schrift-bild-marke web logomuster hoch 3 elemente web
Studientag Organspende

Zwischen Leben und Tod

14. September 2016, Kassel
>>> Weiterlesen

 

hoerbuch frauen der reformation

Hörbuch Sonder-Edition

Frauen der Reformation


Die Reformation ist eine Männerdomäne? Weit gefehlt! Neben den bekannten Protagonisten wie Martin Luther, Hyldrich Zwingli und Johannes Calvin haben Frauen eine starke Rolle in der wohl bedeutendsten Bewegung der frühen Neuzeit gespielt. Dies zeigen die Audio-Porträts von 12 starken Frauen, die je auf unterschiedliche Art entscheidende Impulse zur Reformationsbewegung zwischen 1520 und 1550 in Deutschland und der Schweiz gegeben haben.
>>> Weiterlesen

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 27