KirchenPolitik

Bayerns Protestanten bekennen sich zu jüdischen Wurzeln

Nach langer innerkirchlicher Diskussion nimmt nun auch die bayerische Landeskirche in ihrer Verfassung ausdrücklich zum Verhältnis von Kirche und Judentum Bezug und distanziert sich damit ausdrücklich von antijudaistischen Auslegungstraditionen Mit Bayern haben inzwischen 14 der 22 evangelischen Landeskirchen in ihren Verfassungen das Verhältnis von Kirche und Judentum neu bestimmt.   >>> Weiterlesen

 
BuchTipp

"Gott braucht keine Opfer!"

Theologinnen stellen Buch zur Passionszeit vor
passionszeitbuch_cover


Tod und Gewalt waren nicht nur zu Zeiten Jesu alltägliche Realität im Leben von Frauen und Männern, sie sind es ebenso heute - auch in unserer Gesellschaft. Nicht jedoch der Tod, sondern seine Überwindung ist heilstiftend. Denn Ostern gibt der Erfahrung Raum, dass nichts so bleiben muss, wie es ist. Auferstehung bedeutet im Denken feministischer Theologinnen, dass der Tod nicht erst nach dem Sterben, sondern schon mitten im Leben besiegt wird.    >>> Weiterlesen

 
EnergiePolitik

„Atomausstieg ist unglaubwürdig“

80 Kilometer Lichterkette zum Fukushima-Jahrestag


Mit Kundgebungen zum ersten Jahrestag der Atomkatastrophe in Fukushima haben Umweltverbände ihrer Forderung nach endgültiger Abkehr von der Kernenergie Nachdruck verliehen. „Der Jahrestag muss eine Mahnung sein, die Energiewende voranzubringen“, kritisierte BUND-Atomexperte Thorsten Becker. Hier sei bislang kaum etwas passiert.   >>> Weiterlesen

 
Internationaler Frauentag 2012

Familienpolitik ist widersprüchlich


Auf einer Veranstaltung der Gleichstellungsbeauftragten der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern hat sich Bundesfamilienministerin a.D. Renate Schmidt für die Abschaffung des Ehegattensplittings ausgesprochen. Schmidt beklagte eine widersprüchliche Familienpolitik, die einerseits ganztägige Kinderbetreuung und die Berufstätigkeit der Frauen fördere und gleichzeitig mit dem Ehegattensplitting Fehlanreize setze.   >>> Weiterlesen

 
FrauenRechte

Frauenrat dringt auf Gesetz für gleiche Bezahlung


Der Deutsche Frauenrat fordert von der Bundesregierung eine Gesetzesinitiative, um die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern durchzusetzen. Die Entgeltdiskriminierung müsse ein Ende haben, teilte der Verband am Dienstag in Berlin aus Anlass des Internationalen Frauentages am 8. März mit.   >>> Weiterlesen

 
EnergiePolitik

Deutsche Atomkraft für das Ausland?

Experten kritisieren geplante Bundesbürgschaft


Brasilianische Experten warnen die Bundesregierung vor der geplanten Exportbürgschaft für ein brasilianisches Atomkraftwerk. Wegen einer fehlerhaften und unvollständigen Sicherheitsanalyse für das geplante Akw Angra 3 sei eine Katastrophe mit drastischen Auswirkungen für Umwelt und Wirtschaft möglich, sagte der von Greenpeace und Urgewald beauftragte Gutachter Francisco Correa.   >>> Weiterlesen


 
Aktuell

EKD-Ratsvorsitzender fordert bessere Rüstungsexportkontrolle


Eine transparente, parlamentarisch kontrollierte Rüstungsexportpolitik hat der Vorsitzende des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Nikolaus Schneider, gefordert. Er verwies auf den aktuellen Rüstungsexportbericht der Gemeinsamen Konferenz Kirche und Entwicklung (GKKE). Demnach sind die Rüstungsexporte Deutschlands im Jahr 2010 gegenüber dem Vorjahr um mehr als 50 Prozent gestiegen.    >>> Weiterlesen

 
<< Start < Zurück 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Weiter > Ende >>

Seite 20 von 31